Pflegeassistenzen


Eine biographisch orientierte Haltung, Diskretion und Verschwiegenheit sind in der Zusammenarbeit mit dem alten Menschen für mich Grundvoraussetzung einer achtsamen Unterstützung.

Unterstützung bei...

... der oralen Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme

... der Arzneimittelaufnahme (auch erinnern daran)

... der Körperhygiene insbesondere bei...

... An- und Auskleiden

... der Benützung von Toilette oder Leibstuhl

...  dem Wechsel von Inkontinenzprodukten

...  Duschen und Baden

... der Haarpflege

... der Rasur

... einem Fußbad

... der Nagelpflege

... der Zahnpflege


... solange keine medizinischen Gründe dagegen sprechen, welche eine ärztliche Anordnung notwendig macht.

Nur nach schriftlicher Anordung Ihres Arztes

Übernahme pflegerischer Tätigkeiten

Übernahme ärztlicher Tätigkeiten

insbesondere...


Verabreichung von Arnzneimitteln

Anlegen von Bandagen und Verbänden

Verabreichen von subkutanen Insulininjektionen bzw. subkutanen Injektionen von blutgerinnungshemmenden Arzneimitteln

Applikationen von Augentropfen und Augensalben

Auftragen von verordneten Salben oder Cremen

Blutentnahme aus der Kapillare zur Bestimmung des Blutzuckerspiegels mittels Teststreifens

Einfache Wärme- und Lichtanwendungen

Vitalzeichenkontrollen (Temperatur, Blutdruck, Puls...)

Dokumentationen